• Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee
  • Literaturmuseum Altaussee

 

Museum

Das Literaturmuseum Altaussee wurde gegründet von Alois Mayrhuber und hat in den letzten Jahrzehnten der künstlerischen und geisteswissenschaftlichen Vielfalt des Ausseerlandes Rechnung getragen.

Im Literaturmuseum Altaussee soll die Wechselwirkung von BewohnerInnen, Landschaft und SchriftstellerInnen mit Text- und Bildmaterial und historischen Exponaten dargestellt werden. Viele Briefe, Erzählungen, Theaterstücke und Romane sind hier entstanden und nehmen Bezug auf die Landschaft, die Geschichte und die Bewohner.

Die Anziehungskraft des Salzkammergutes ist bis heute groß. Das Literaturmuseum Altaussee soll auf vielfältige Weise zur lebendigen Literaturvermittlung beitragen.

 

Bookshop

Der attraktive Bookshop mit Literatur aus Österreich und insbesondere aus dem Ausseerland lädt zum Schmökern ein.

Der Bücherflohmarkt mit preisgünstigen Taschenbüchern in mehreren Sprachen, die gut bestückte Präsenzbibliothek, der sonnenverwöhnte Leseraum sowie der gepflegte Literaturgarten, gestaltet von Barbara Frischmuth, laden die Besucher ein zu verweilen und inne zu halten.

Eine Besonderheit bilden die organisierten „literarischen Dorfspaziergänge für Gruppen“ sowie das alljährliche hochwertige Veranstaltungsprogramm.

 

Aktuelles

Literaturmuseum Altaussee
erfolgreiche Tätigkeit und Neuwahl

In der Generalversammlung vom 26.8.2016 im Kur- und Amtshaus Altaussee konnte nicht zuletzt durch Unterstützung der Sponsoren, der Gemeinde und dem Einsatz der engagierten, ehrenamtlichen Mitarbeiter, ein überaus positiver Tätigkeitsbericht über die Vereinstätigkeiten vorgelegt werden.
Die geschäftsführende Obfrau Marianne Goertz konnte einen umfangreichen Tätigkeitsbericht mit Bericht über neue Maßnahmen, die sich auf die Wirtschaftlichkeit des Vereins positiv auswirken werden, vorlegen.

Die Betreuung von Journalisten und Gruppen, geführte literarische Dorfspaziergänge, die grossen Anklang finden, wird stark gepflegt. Die Digitalisierung des gesamten Archivmaterials, ein ganz entscheidender Schritt, konnte abgeschlossen werden.

Auch im heurigen Jahr wurden abwechslungsreiche und interessante Kultur-Veranstaltungen durchgeführt. Das Literaturmuseum mit seinen vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern kommt dem Ziel der kulturpolitischen Aufgabe im Ort, die es sich gesetzt hat, mit viel Fleiß und Einsatz nach.

Bgm. Gerald Loitzl sprach seine Anerkennung für den großen, ehrenamtlichen Einsatz, die Aufbauarbeit seit dem Jahr 2005 und den Teamgeist der Mitarbeiter aus.

Nach 11 Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit und Vereinstätigkeit übergibt Frau Marianne Goertz die Geschäftsführung an KR. Gerald Schantin, der seine einschlägige Erfahrung im Buchhandel und den damit zusammenhängenden großen Zugang zur Literatur in seine neue Position einbringt.

Museumseintritt

Erwachsene: 3 Euro
Mit Salzkammergut-Card: 2,25 Euro
Kinder frei
Gruppen ab 10 Pers.: 1,50 Euro
Sonderführungen für Gruppen bei
Anmeldung

Öffnungszeiten

Juni bis September:
MO - SA:
10:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 18:00 Uhr
SO: 14.30 - 18.00 Uhr
Oktober bis Mai:
MO - SA: 14.30 - 17:00 Uhr
SO: geschlossen
Feiertage immer geschlossen

Impressum

Literaturmuseum Altaussee
Kur- und Amtshaus
A-8992 Altaussee, Fischerndorf 61
Tel. +43 (0)664 / 444 10 69
Fax: +43 (0)3622 / 71 774
E-mail: literaturmuseum@gmx.at